Geschichte
Dezember 1983
Gründung der Ritsch-Altenmüller Werkzeuggroßhandels GmbH mit Sitz in Hopfgarten durch Ingomar Ritsch und Arnold Altenmüller (Nachfolgebetrieb der Bessey Werkzeuggroßhandels GmbH).
Oktober 1991
Ingomar Ritsch scheidet aus dem Unternehmen aus, sämtliche Anteile werden von der Familie Altenmüller übernommen.
Oktober 1992
Namensänderung auf RIAL Werkzeuggroßhandels GmbH.
Dezember 1998
Ankauf des neuen Betriebsgeländes in Kirchbichl, Boden 160.
Jänner-April 1999
Planung und Vorbereitung für den Neubau des RIAL – Verwaltungs- und Logistikgebäudes.
Mai - Oktober 1999
Neubau in Kirchbichl.
November 1999
Beginn der operativen Tätigkeit in Kirchbichl.
Jänner - Oktober 2000
Fertigstellung der Außenanlage. Ankauf des angrenzenden Grundstückes.
November 2000
Offizielle Eröffnung unter dem Motto "Ein Fest mit Freunden".
November - Dezember 2000
Beendigung der Bauphase 1.
April 2001
Ein komplettes Programm an hochwertigen Sicherheitsschuhen von BETA wurde ins Lager- und Lieferprogramm aufgenommen.
November - Dezember 2001
Erweiterung des Lagers um ca 300 m² wodurch zusätzlich 140 Regallaufmeter Lagerflächen geschaffen wurden.
Jänner 2002
Übernahme der Brockhaus-Heuer Vertretung. Übernahme der KEW-Vertretung. Installation unserer neuen RIAL-KEW Befestigungstechnik-Abteilung mit qualifizierten neuen Mitarbeitern.
April 2003
Übernahme der Vertretung von Robur- und Sigma-Seilzubehör.
Juni 2003
Übernahme der Vertretung der Firma Karnasch (HIGH-TECH EDITION, Schneidewerkzeuge, Kernlochbohrer, Stufenbohrer, Fräßstifte, Lochsägen).
April 2004
Übernahme der Vertretung Raaco Ordnungssysteme (Schubladenmagazine, Sichtboxen, Werkzeugkoffer etc.).
Mai - Juni 2004
Neubau einer zusätzlichen Lagerhalle (ca. 400m²) mit einer Lagerkapazität von ca. 400 Palettenplätzen und ca. 230m² Stellfläche).
2005 - 2006
Neubau eines modernen Ausstellungsraums (Show-Room) und eines neuen, den heutigen Anforderungen entsprechend gestalteten, Besprechungsraumes (verbaute Fläche ca 170m²).